Hesa Blackberry King

geb. 28.03.2012, black, AQHA-Nr. 5445034, Stockmaß 1,54 m

Mr King Raffles (DQHA-Elitehengst) x Spooks Poco Barbie (DQHA Stutbuch 1)

"Blackberry“ ist ein wunderschöner, äußerst typvoller, korrekter, charakterlich einwandfreier, lackschwarzer QH-Hengst, der mit stabilen Knochen und Gelenken, einer tollen Bewegung und super Gebäude ausgestattet ist.

In seinem Pedigree findet man Namen wie Grays Starlight, Peppy San Badger, Smart Little Lena, King P-234, Poco Bueno und Hollywood Jac 86. 

Unter dem Sattel zeigt er sich super rittig, ist dabei äussert kooperativ, cool und nervenstark. Rundum ein sehr menschenbezogener, freundlicher Hengst.

Seine Fohlen sind sehr korrekt gebaut und können sich toll bewegen. Außerdem sind sie total freundlich und leicht zu erziehen.

Sein erster Sohn 2016 "Hesa Spotlight King" wurde auf der Fohlenschau in Parkstein RESERVE-CHAMPION mit 82,00, wobei keine Einzelwertung unter 80 % lag!

Sein Fohlenjahrgang 2020 war einfach wieder überragend mit tollen, typvollen, korrekten und charakterlich einwandfreien Fohlen.

 

Er ist SIRE OF

- DQHA Fohlenschau-Reserve- Champion

- DQHA Prämienfohlen und Jährling

- Yearling Young Horse Cup-Champion EM 2019

- AQHA-Point-Earner

- Money Earner

 

5 Panel-Test N/N, OLWS N/N, IMM/MYH1 N/N.

DNA-getestet. Auch für die Paint-Horse-Zucht gelistet (APHA). 

Eingetragen in das Basishengstbuch der DQHA sowie als Veredler in das Zuchtbuch des PHCG.

Deckbedingungen:               Auf Anfrage laut Deckvertrag!

Decksaison 2020:                 01.02.2020 bis voraussichtlich 31.07.2020

Decktaxe 2020:                     750,-- Euro incl. LFG

 

 

 

Sein erster Sohn wurde auf der DQHA-Fohlenschau in Parkstein Reserve-Champion mit 82,00 % (dabei lag keine Einzelbewertung unter 80 %).

 

 

 

Seine in 2018 geborene Tochter "Kings Pretty Dream" (aus der BPR Pretty Liberty) wurde 2019 von Franziska mehr als erfolgreich geshowt.

Beide gewannen den im Rahmen der Europameisterschaft der Quarter Horses in Kreuth zum ersten Mal ausgetragenen Young Horse Cup (Disziplinen waren Showmanship at Halter sowie Trail in Hand - diese beiden Klassen gewannen sie zudem).

Auch in der Halter Yearling Open sowie Amateur belegten sie vordere Plätze und konnten sich so die ersten AQHA-Points sichern.

Ein ganz wichtiges Event für uns als Züchter war dann noch die Vorstellung auf der DQHA-Zuchtschau in der Jährlingsklasse. Dort konnte mit der Bewertung von 80,31 % überzeugen und ihre Qualität in einer sehr gleichmäßigen Beurteilung in allen Einzelbewertungen unter Beweis stellen.

Von den beiden werden wir in nächster Zukunft bestimmt noch hören.


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld